ZUKUNFTSFLIEGER-Grundschulwettbewerb

Mit der Teilnahme am ZUKUNFTSFLIEGER-Wettbewerb haben Schulklassen die Chance, einen Drohnen-Projekttag mit den DroneMasters zu gewinnen.


Beim ZUKUNFTSFLIEGER-Wettbewerb können Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe als Klasse, AG, Projektgruppe oder klassen- und schulübergreifend teilnehmen. Als Beitrag für den Wettbewerb kann aus drei Kategorien eine Aufgabe ausgewählt werden, welche umgesetzt und eingereicht wird. Es dürfen auch mehrere Aufgaben eingereicht werden. Die drei Kategorien sind: 

  • Basteln eines Papierfliegers sowie Aufnahme eines Videos, in welchem die Wurf-Versuche des Fliegers dokumentiert sind 
  • Eine Projektarbeit mit offener Aufgabenstellung, rund um das Thema Luft- und Raumfahrt
  • Eine Fotochallenge, bei der veranschaulicht wird, wie das ZUKUNFTSFLIEGER-Wissensmagazin in den Unterricht integriert wird 

Die drei besten Teams dürfen an der digitalen Preisverleihung teilnehmen, welche vom KiKA-Moderator Malte Arkona moderiert wird. Zu gewinnen gibt es einen Drohnen-Projekttag mit den DroneMasters an der eigenen Schule. Beim Projekttag werden Themen wie Programmieren, Robotik, Fliegen und naturwissenschaftliche Grundlagen behandelt. Doch nicht nur das Gewinner-Team bekommt etwas – auf jedes Team, das teilnimmt, wartet eine Überraschung.

Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 15. Mai 2022. 

ZUKUNFTSFLIEGER ist die bundesweite Nachwuchsinitiative des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtsindustrie e.V. (BDLI). Ziel der Initiative ist es, Kindern den Bereich der Luft- und Raumfahrt sowie MINT-Themen näherzubringen und sie auch beruflich in diese Richtung zu begleiten.