Wettbewerb: Be Smart – Don’t Start!

Beim Wettbewerb entscheiden sich Schülerinnen und Schüler dagegen mit dem Rauchen anzufangen, werden aufgeklärt und können attraktive Preise gewinnen.


Be Smart – Don’t Start, der bundesweite Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen, findet im Schuljahr 2017/2018 zum 21. Mal vom 13. November 2017 bis zum 27. April 2018 statt.

Durch die Teilnahme bei Be Smart soll Schülerinnen und Schülern ein Anreiz gegeben werden, gar nicht erst mit dem Rauchen anzufangen.Nachdem sie sich für die Teilnahme am Wettbewerb entschieden haben, unterschreiben sie einen Nicht-Raucher-Vertrag. Die angemeldeten Klassen bekommen dann die Aktionsmappe zugeschickt, die alle wichtigen Unterlagen für die Durchführung des Wettbewerbs sowie Informationsmaterial für die Eltern enthält. Im Downloadbereich der Website stehen für die Lehrenden zusätzlich Materialien, Informationen und Unterrichtsvorschläge rund um das Thema Rauchen und den Wettbewerb bereit.

Bleiben mehr als 90% der Klasse im Wettbewerbszeitraum rauchfrei, erhalten die Teilnehmer neben Urkunden die Chance auf den Gewinn einer Klassenreise. Darüber hinaus vergeben die einzelnen Bundesländer in Eigenregie Geld- und Sachpreise. In vielen Bundesländern gibt es außerdem Sonderpreise für Klassen, die eine besonders kreative Aktion durchgeführt haben.

 

Das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Kiel und lobt den Wettbewerb Be Smart Don’t Start aus. Übergeordnetes Ziel des IFT-Nord ist die Vorbeugung von Gesundheitsrisiken und die Förderung gesunder Lebensweisen. Außerdem bietet das Institut Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich Psychotherapie mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie an.

Der Wettbewerb wird zudem von vielen Partnern gefördert.