Produktpiraterie: Warum geistiges Eigentum schützenswert ist

Die kompakten Arbeitsmaterialien zu den Themen geistiges Eigentum und Produkt- und Markenpiraterie vermitteln die Auswirkungen von Produktfälschungen.


Die Arbeitsmaterialien des Aktionskreises gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM) unterstützen bei der Unterrichtsgestaltung rund um die Themen Eigentum, Produkt- und Markenpiraterie. Durch die Aufgaben lernen die Schülerinnen und Schüler, was Produktfälschung auszeichnet und warum sie für Unternehmen und Marken so gefährlich ist. Gleichzeitig wird der Wert des geistigen Eigentums erklärt und verdeutlicht, warum es so schützenswert ist.

Das Material ist kompakt und abwechslungsreich gestaltet und eignet sich besonders zur Anwendung in den Fächern Politik, Gesellschaftskunde, Ethik und Kunst sowie in Vertretungsstunden.

Vorschau der bestellbaren Kopiervorlage:

 

Im Flyer des APM sind Informationen und Hintergründe zu den Themen geistiges Eigentum und Produktpiraterie zusammengefasst.
Ergänzend gibt es die Möglichkeit, die Wanderausstellung „Schöner Schein – Dunkler Schatten“ zu besuchen. Die Ausstellung veranschaulicht mit plastischen Beispielen, in welchem Ausmaß Unternehmen von der Verletzung ihres geistigen Eigentums betroffen sind. Gezeigt werden diverse Ausstellungsstücke aus den unterschiedlichsten Produktgruppen. Themenwände erläutern Ursachen und Folgen der Verletzung geistigen Eigentums.

 

Der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie e.V. (APM) setzt sich seit 1997 als branchenübergreifender Verband für den Schutz geistigen Eigentums ein. APM ist eine Gemeinschaftsinitiative des Deutschen- Industrie- und Handelskammertages (DIHK), des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und des Markenverbandes. Im APM engagieren sich namhafte Unternehmen aus verschiedensten Branchen für ein Umfeld, in dem sich kreative Tätigkeit entfalten und auf einen effektiven Schutz bauen kann.

Kopiervorlagen hier bestellen!

Produktpiraterie