Methodenset: Klischeefrei durch die Grundschule

Das Methodenset enthält Methoden für eine klischeefreie Berufs- und Studienwahl speziell für die pädagogische Arbeit mit Kindern.


Viele Berufe werden einseitig entweder nur von Männern oder nur von Frauen dominiert. Das kann daran liegen, dass man schon früh mit Geschlechterklischees im sozialen Umfeld, in den Medien, in der Werbung und in der Literatur konfrontiert wird. Das wirkt sich wiederum auf die Studien- und Berufswahl aus. Deshalb ist es wichtig, bereits in der Grundschule Geschlechterklischees aufzudecken und zu reflektieren.

Klischeefrei im Unterricht bedeutet (unabhängig von Geschlechterzugehörigkeit):

  • Spielen und Lernen frei von Geschlechterklischees
  • Wertschätzung der Vielfalt der Kinder
  • Wertschätzung ihrer individuellen Stärken und Interessen
  • Wertschätzung ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Neben den Methoden und der Anleitungen zur Sensibilisierung und Selbstreflexion sowie zur Einbindung von Eltern befinden sich im Methodenset zwei zielgruppengerechte Lesebücher: Zum einen gibt es das Buch “Der Schlüssel zu Oma Edas Welt oder warum Ausprobieren hilft” für Leseanfängerinnen und -anfänger und zum anderen das Buch “Oma Edas wundersame Welt und der geheimnisvolle Raketenplan” für Fortgeschrittene. So kann ein spielerischer und gleichzeitig klischeefreier Zugang zu Berufen, Tätigkeiten und Geschlechterrollen vermittelt werden.

Das Methodenset ist kostenlos als pdf.-Datei verfügbar und speziell für die Grundschule konzipiert.

Die Initiative Klischeefrei macht sich für eine Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees stark. Der bundesweite Zusammenschluss von Partnerorganisationen aus Bildung, Politik, Wirtschaft, Praxis und Wissenschaft setzt zielführende Maßnahmen um, vernetzt sich und tauscht Materialien und gute Praxis aus.