Die Wissensfabrik: Praxiswissen für die Zukunft

Bildungseinrichtungen können bei der Wissensfabrik spannende Themen aus Naturwissenschaft, Technik, IT und Wirtschaft praxisnah entdecken.


Heute schon an morgen denken und Kinder und Jugendliche für MINT und unternehmerisches Denken und Handeln begeistern: Das ist das Ziel der Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e.V. In Bildungspartnerschaften entstehen Kooperationen zwischen Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Die Kitas und Schulen setzen die Projekte eigenverantwortlich um, die Unternehmen finanzieren die Materialien. Zahlreiche Mitmachprojekte laden Vorschulkinder sowie Schülerinnen und Schüler dazu ein, handlungsorientiert unterschiedlichen Fragen aus dem MINT-Kanon nachzugehen, um sich die Themenbereiche eigenständig zu erschließen. Alle Bildungsprojekte sind wissenschaftlich konzipiert, evaluiert und einfach in die unterschiedlichen Lehrpläne der Bundesländer integrierbar.

  • Informationstechnologie ist überall und wird in einer digitalisierten Welt zur zentralen Kompetenz, privat wie beruflich. Mit „IT2School – Gemeinsam IT entdecken“ werden Kinder und Jugendliche mit analogen und digitalen Mitteln auf die digitale Welt vorbereitet, verstehen die Hintergründe und lernen, digitale Medien nicht nur zu nutzen, sondern auch aktiv zu gestalten. Die Materialien sind vor allem für die Sekundarstufe I konzipiert. Unterrichtsvorlagen und Arbeitsblätter stehen auf den Seiten der Wissensfabrik zum freien Download zur Verfügung.
  • Im Projekt „NaWi – geht das?“ entdecken Kinder naturwissenschaftliche Phänomene und Zusammenhänge und steigen mit 42 Forscherfragen zu den Themenfeldern Wasser, Luft, Nahrungsmittel, Stoffeigenschaften, Umwelt und Feuer in das forschende Lernen ein. Das Projekt richtet sich an Grundschulen sowie die Sekundarstufe I.
  • Wie Unternehmen funktionieren, lernen Kinder und Jugendliche am besten, wenn sie ein eigenes führen. „School2Start-up – Schüler entdecken Wirtschaft” ermöglicht genau das: Schülerinnen und Schüler gründen ihre eigene Firma. Ein Partnerunternehmen unterstützt die Lehrkräfte und Lernenden als Experte und Ratgeber. Das Projekt eignet sich für die Sekundarstufe I und II.

Interessierte Lehrkräfte und Bildungseinrichtungen können sich mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen und werden dann je nach Interessensschwerpunkt und Projekt an ein geeignetes Partnerunternehmen vermittelt. Natürlich können Kitas und Schulen auch ihren Bildungspartner „mitbringen“, etwa falls es vor Ort bereits eine Kooperation mit einem Unternehmen gibt.

Beitragsbild: Wissensfabrik/Boehringer

2005 von neun deutschen Unternehmen gegründet – darunter BASF, Bosch, Fischer und Trumpf – ist die Wissensfabrik heute ein bundesweites Mitmach-Netzwerk von mehr als 130 Unternehmen und Stiftungen. Die Wissensfabrik möchte den Wissenstransfer und die Kompetenzentwicklung in Technik/IT, Naturwissenschaften, ökonomischer Bildung und Unternehmertum fördern und den Bezug zur Arbeitswelt herstellen.