Bildende Kunst: Illustrationen gestalten und digital bearbeiten

Schulkinder an Bücher und deren Illustrationen durch den Einsatz digitaler Medien heranführen – darum geht es bei dieser Unterrichtsidee.


Wie arbeitet eine Illustratorin oder ein Illustrator eigentlich? Wie kann man selbst Illustrationen schaffen? Das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg bietet Lehrkräften zwei Möglichkeiten, sich mit Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klassenstufe mit diesen Fragen zu befassen und dabei digitale Medien in den Unterricht einzubinden. Die Unterrichtsidee ist für den Präsenzunterricht sowie den Unterricht von zuhause aus mit freier Software ausgelegt.

Die Unterrichtsidee ist geeignet für die Fächer Kunst, Deutsch und Informatik.

Folgende Themen und Inhalte werden in der Unterrichtsidee behandelt:

  • Verfahren
  • künstlerische Strategien
  • bildhaftes Gestalten
  • mit zeichnerischen, malerischen Methoden abbilden

Dabei werden die Kompetenzbereiche Wahrnehmen, Gestalten und Reflektieren abgedeckt sowie die Kompetenzen aus dem Bereich Medienbildung Informieren, Kommunizieren, Präsentieren, Produzieren.

Die Unterrichtsidee zielt darauf ab, den Jugendlichen die Illustration von geschriebenen Geschichten näherzubringen. Dazu wird die Kunstform zunächst anhand von Beispielen erarbeitet und von anderen Gestaltungsformen abgegrenzt. Die Jugendlichen werden dabei selbst aktiv und entwerfen eigenständig eine Illustration. Nicht nur die Illustration selbst kann digital angefertigt werden, auch das angeeignete Wissen wird schließlich mithilfe digitaler Tools festgehalten. Die Unterrichtsidee enthält mehrere Vorschläge zum Vorgehen und zu geeigneten digitalen Tools. So können sich die Jugendlichen beispielsweise über ein Etherpad austauschen und ihre Reflexion zum Abschluss in Form einer Website oder als Erklärvideo aufbereiten.

Das Portal RLP-Online ist Teil des Bildungsservers Berlin-Brandenburg. Der Bildungsserver Berlin-Brandenburg ist ein Service des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (Berlin) und des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Land Brandenburg.