Virtuelle Besuchertour: Einblicke in IT-Berufe

Die virtuelle Besuchertour verschafft Einblicke in die Logistik und die IT-Branche. Zudem werden passende Begleitmaterialien zur Verfügung gestellt.


Schulklassen ab der dritten Klassenstufe können live einen Einblick in IT-Berufe in der Logistik von Amazon bekommen, indem sie an einer kostenlosen, virtuellen Besuchertour teilnehmen. Diese legt einen Fokus auf Informatik, so wird beispielsweise der Einsatz von Algorithmen, Robotik und Sensorik in Logistikprozessen gezeigt. Außerdem können sich die Schülerinnen und Schüler mit Mitarbeitenden – den Tour Guides – austauschen und Fragen stellen. Um einen guten Bezug zum Regelunterricht herzustellen, werden Lehrkräften kostenlose Begleitmaterialien in Form eines Handbuchs bereitgestellt. Lehrkräfte sind außerdem dazu eingeladen, an Fort- und Weiterbildungsprogrammen teilzunehmen, welche sich besonders auf informatische Bildung konzentrieren. Darüber können Einblicke in die Robotik und KI in der Logistik gewonnen werden und Lehrkräfte erhalten die Möglichkeit, sich mit Spezialistinnen und Spezialisten aus der Branche auszutauschen. 

Die Touren finden einmal wöchentlich statt. Für den Unterricht in Präsenz muss sich nur die Lehrkraft registrieren und führt die Klasse durch die Tour. Bei Distanzunterricht können bis zu 100 Tickets für die Schülerinnen und Schüler in Form von individuellen Links verschickt werden. Diese Zugangslinks müssen dann noch von der Lehrkraft an die Schülerinnen und Schüler verteilt werden. Auf der virtuellen Tour können die Schülerinnen und Schüler interaktiv dabei sein, indem sie beispielsweise an Quizfragen teilnehmen. 

Auf der Website gibt es schon einmal einen Vorgeschmack auf die Tour sowie weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für eine Tour anzumelden. 

Amazon bietet auch andere Angebote für Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler an, um die Welt der Informatik zu entdecken, Codingsprachen zu erlernen, Roboter zu programmieren und sich mit Expertinnen und Experten aus der IT-Branche auszutauschen – zum Beispiel in Class Chats und der Amazon Cyber Robotics Challenge. Außerdem werden Studierende mit Stipendien und Mentoring auf ihrem Weg ins Berufsleben unterstützt.

 

Amazon Future Engineer ist eine Initiative, mit der insbesondere Kindern und Jugendlichen Zugang zu Bildung im Informatikbereich geschaffen, sowie Einblicke in IT-Berufe gegeben werden sollen. Lehrkräfte als vermittelnde Personen sind dabei von Bedeutung und sollen mit kostenlosen Materialien sowie Fortbildungsangeboten unterstützt werden. Für Studierende bietet Amazon Future Engineer Stipendien und Mentorings an, um sie auf dem Weg zum Beruf zu begleiten.